Mindsurfing Seminar

Mindsurfing Seminar mit PDF zum Download

Hol Dir das Seminar als gratis E-Book!

Dein Vorname Deine E-Mail

In diesem Video zeigt euch Orkhan, wie ihr mit der Methode des Mindsurfings in einer Nacht einen luziden Traum bekommen könnt. Schaut euch das Video auf jeden Fall bis zum Ende an und probiert die Techniken unbedingt aus.

In der dazugehörigen PDF Datei sind nochmals alle Techniken und wichtigen Infos zusammengefasst, die Du im Seminar gelernt hast. Wenn Du auch weiterhin über interessante Seminare, Infos, Tipps, PDF-Dateien und vieles mehr informiert werden möchtest, dann werde Fan von uns auf Facebook!


Luzides Träumen lernen – Was muss man wissen?

Luzides Träumen ist heutzutage für Jeden erlernbar. Dafür wurden verschiedene Techniken ausgearbeitet, teilweise von Traumforschern im Labor und teilweise durch buddhistische Lehren. Das Ziel aller Methoden ist es

  1. eine bessere Traumerinnerung zu bekommen.
  2. sich über seinen Traumzustand bewusst zu werden.
  3. bessere Kontrolle über das Traumgeschehen zu bekommen.
  4. Träume klarer und detaillierter zu träumen.

Die wissenschaftliche Seite verwendet dabei Techniken wie Realitäts-Checks, Autosuggestion, Hypnose oder externe Einflüsse, um diese Ziele zu erreichen. In der buddhistischen Lehre des Yoga-Nidra oder auch Traum-Yoga genannt, liegt der Schwerpunkt eher auf Meditations- und Fokusübungen. Die Methode des Mindsurfings ist dabei so ausgelegt, einem Anfänger so schnell wie möglich einen luziden Traum zu bescheren un deswegen allgemein auch so beliebt.

Gesundheitliche Voraussetzungen beim luziden Träumen

Der Erfolg aller Klartraum-Techniken ist maßgeblich von unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit abhängig! Menschen die sich gesund ernähren, sich sportlich betätigen und in ihrer persönlichen Grundhaltung eher positiv eingestellt sind, werden sich beim luziden Träumen leichter tun. Zusätzlich kann man noch pauschal sagen, auch wenn es viele Ausnahmen gibt, dass Alle die sich sowieso schon gut an Ihre Träume erinnern können, auch schnelleren Erfolg beim luziden Träumen haben werden. Doch das bedeutet nicht, dass es für manche Menschen unmöglich ist, es erfordert einfach nur etwas mehr Zeit und Disziplin bis zum ersten Klartraum.

Wenn die Techniken bis jetzt erfolglos waren oder man über überhaupt keine Traumerinnerung verfügt, können folgende Tipps helfen.

  • Trink bei der kurzen Wachphase (nach ca. 6 stunden Schlaf) auf jeden Fall ein Glas mit Wasser.
  • Alkohol, Zigaretten und Medikamente sowie alle anderen Drogen, sind meistens eher hinderlich.
  • Iss am Abend vor dem Schlafen gehen nicht zu „schwer“ und nicht zu viel.
  • Verändere die Position Deines Bettes oder Deine Schlafrichtung oder wechsle zum Test einmal Dein Schlafzimmer.
  • Wenn Du am Computer arbeitest oder lange Ferngesehen hast, dann geh vor dem Schlafengehen, 10 Minuten an der frischen Luft spazieren.

FAQ – Häufige Fragen zum Seminar

Viele Fragen werden uns immer wieder gestellt. Hier werden die Häufigsten beantwortet!

Q: Wie lange dauert es bis zum ersten Klartraum?
A: Mit der Mindsurfing-Technik meistens schon in der ersten Nacht! Nach 3 Nächten steigt die Wahrscheinlichkeit auf über 90% wenn man alles richtig gemacht hat.

Q: Was ist ein PDF?
A: Ein PDF ist ein Dateiformat, für fertige Dokumente. Die meisten werden dieses Format von E-Books kennen.

Q: Ist das PDF wirklich kostenlos?
A: Ja! Der Download ist völlig kostenlos und es fallen auch keine versteckten Kosten an. Das einzige was wir von dir verlangen, ist ein Eintrag in unseren Verteiler um euch in Zukunft über neue Seminare und Info’s informieren zu können.

Q: Wenn ich nach der 5-50 Minütigen Wachphase wieder ins Bett gehe, wie soll ich dann erneut aufwachen?
A: Wenn Du nach der kurzen Wachphase wieder ins Bett gehst, musst Du Dich darauf konzentrieren wieder aufzuwachen. Also sozusagen durch „Autosuggestion“, den Körper darauf programmieren, von selbst wieder zu erwachen. Wenn das gar nicht funktionieren sollte, stelle Dir einen Wecker mit einem einmaligen „Pieps“, der Dich nach 15 oder 20 Minuten wieder aufweckt.

Q: Wie lange soll ich schlafen?
A: Zwischen 4 und 6 Stunden. Wenn Du jemand bist, der nach 6 Stunden schon „hellwach“ ist, dann ist es besser etwas weniger zu schlafen.

Q: Wie lange soll ich wach bleiben, nachdem ich mich mit dem Wecker geweckt habe?
A: Zwischen 5 und 50 Minuten. Wenn Du leicht wieder einschläfst, kannst Du länger wach bleiben. Wenn Du beim erneuten einschlafen Schwierigkeiten hast, ist es besser nur 5-10 Minuten wach zu bleiben.

Q: Welche sind die erfolgreichsten Techniken den Körper zu verlassen?
A: Das ist sehr individuell! Die Meisten schaffen es mit der Technik „aus dem Körper rollen“. Doch letztendlich musst du es selbst ausprobieren.

Q: Ich bin Raucher und mache momentan keinen Sport. Werden die Methoden trotzdem funktionieren?
A: Wenn Du rauchst und keinen Sport machst, wird das Klarträumen ggf. erschwert aber es ist dennoch möglich. Sollte trotz korrekt durchgeführter Techniken kein Erfolg kommen, ist es sinnvoll die Ursachen auch im Lifestyle zu suchen. Dazu hat Orkhan gerade ein interessantes Video veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=eswQZnPt3Fs

Q: Funktioniert die Technik auch genauso gut wenn ich einen Wecker mit einem Einzelton stelle so wie es im PDF erwähnt wird??
A: Die Technik geht mit einem Weckton auch. Es ist natürlich besser, sich zu konditionieren von selbst wieder nach ein paar Minuten zu erwachen. Denn bei einem sich wiederholenden Weckton kann es schon mal passieren, dass man aus einem Klartraum gerissen wird.

Q: Auf wie viele Minuten soll ich den Wecker mit dem einmaligen Pieps stellen?
A: Den wiederholenden Weckton kannst Du zum Beispiel auf einen 15 oder 20 Minuten-Zyklus stellen.

Q: Gibt es eine App, mit der man einen einmaligen Weckton abspielen kann?
A: Es gibt eine gute App für Android, die nennt sich „Medigong“ Siehe: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.xipa.medigong – Die App ist 100% Kostenlos!

Für Apple produkte ist die App „Insight Timer“ zu empfehlen: https://itunes.apple.com/at/app/insight-timer-meditation-timer/id337472899?mt=8

Q: kann ich das Mindsurfing jede Nacht versuchen?
A: Man sollte die Techniken nur 3-4 mal pro Woche anwenden, da diese sonst an Effektivität verlieren.

Q: Nachdem ich aufwache soll ich ja sofort damit anfangen die Methoden zu machen. Muss ich dann die ganze Zeit die Augen zu halten?
A: Es ist besser nach dem Aufwachen sich weder zu bewegen noch die Augen zu öffnen. Wenn es trotzdem passiert ist es aber auch nicht so schlimm. Die Techniken werden trotzdem noch funktionieren.

Q: Ist das Mindsurfing wie ein Traum und man schläft ein? Oder befindet man sich währenddessen in einem Halbschlaf beidem das Mindsurfing aufhört wenn man wieder normal einschläft.
A: Man kommt durch die Technik in einen Traum, ohne dabei sein Bewusstsein zu verlieren. Dadurch hat man einen bewussten Traum, was auch luzider Traum oder Klartraum genannt wird.

Q: Stimmt die Zeit in der neuen Welt mit der Zeit von der richtigen Welt überein oder ist beim luziden Träumen eine Stunde in der normalen Zeit eine Sekunde oder Minute?
A: Im Traum hat man kein Zeitgefühl und eine Stunde im Traum kann nur eine Minute in der realen Welt sein.

Automatisch luzide Träum bekommen

Der Autopilot für luzide Träume

Mit diesem Komplettpaket bekommst Du automatisch luzide Träume.

Im Angebot für 49,70 € statt 98 €
30 Tage Geld zurück Garantie!

Du möchtest mehr erfahren, was das "Luzide Träume Autopilot Paket" genau ist, was enthalten ist und was Du Dir erwarten kannst?
Hier erfährst Du alles